Kunstseminar 17. September 2016

„Sonne und Licht“ – Die Impressionisten

Anfangs unverstanden und verspottet, wurden die Impressionisten bald schon bewundert, die Ende des 19. Jahrhunderts mit skizzierendem Pinsel den lichten Augenblick ihrer Umgebung einfingen. Sie malten atmosphärisch Landschaften oder auch Großstadtszenen, entdeckten banale Motive des Alltags als darstellungswürdige Bildthemen und dokumentierten – oftmals in Freilichtmalerei – facettenreich ihre Eindrücke vom hellen Tag oder den Lichtern der Nacht. Mittlerweile gehören Monet, Renoir und Degas zu den berühmtesten Malern der Kunstgeschichte, daneben gibt es weniger bekannte Namen mit ebenso faszinierenden Bildern sowie einige Impressionistinnen wie Berthe Morisot, Mary Cassatt und Eva Gonzalès, die in diesem Seminar vorgestellt werden. Dazu erfahren Sie anhand vieler Bildbeispiele Wissenswertes über diesen besonderen Malstil sowie über die Lebensläufe und Entwicklungen der Künstler und Künstlerinnen, die bis heute so beliebt sind, und ohne die die moderne Kunst des 20. Jahrhunderts nicht denkbar wäre.

Zielgruppe:               Kunstinteressierte Personen
Vorkenntnisse:          keine, außer Interesse am Thema
Dauer:                     1 Tag (10.00-17.00 Uhr, ohne Verpflegung)
Studienort:              Haus am Kurpark (Parkstr.63, 32805 Horn Bad Meinberg)
Ihre Investition:        75,00 Euro; 55,00 Euro (EZUS-Studierende)

Eine Anmeldung zum Seminar ist nicht mehr möglich!