Einladung zur Wissenschaft

Einführungsveranstaltung –
Einladung zur Wissenschaft

Prof. Dr. Gernot Graeßner
Prof. Dr. phil. Wilhelm Frieling-Sonnenberg

Wissenschaft beruht auf einer jahrtausendealten Geschichte, die u.a. mit Kulturen, Religionen, Ökonomie, Staats- und Gesellschaftsordnungen und dem Leben der Menschen eng verbunden ist. Zukunft zu gestalten ist ebenso ein Motiv für Wissenschaft wie die Skepsis, ob dies gelingen kann. In Europa entsteht Universität als „Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden“, die nach selbstgesetzten Regeln zu einer mächtigen Institution wird. Geistes- und naturwissenschaftliches Denken prägen bis heute die Entwicklungen der Gesellschaft: Menschen, die sich von diesen Entwicklungen betroffen sehen, fragen nach Verflechtungen mit politischen und ökonomischen Interessen.
Das Seminar möchte durch die Zeichnung von Grundzügen historischer Entwicklungen und mit verschiedenen Beispielen zu Erfolg und Irrtümern von Wissenschaft neugierig machen auf das, was Wissenschaft in ihrer Komplexität ausmacht und was sie heute für Menschen, Wirtschaft und Gesellschaft bietet.

Wissenschaft formuliert Erkenntnisse und schafft Möglichkeitsbedingungen für unser Handeln. Was aber ist Wissenschaft in Abgrenzung zu Ansichten und Meinungen? Die Wissenschaft beeinflusst unser Leben nachhaltig. Dieser Einfluss soll am Beispiel sozialpsychologischer Überlegungen näher betrachtet werden.
Da Wissenschaft unser Leben nachhaltig beeinflusst, soll dieser Einfluss am Beispiel sozialpsychologischer Überlegungen näher betrachtet werden.

Anmeldung unter www.ezus.org

 

Übersicht

  • Start: 25. Oktober 2018, 10:00
  • Ende: 26. Oktober 2018, 17:00