Was hat Lebensgeschichte mit Krankheit und Gesundheit im Alter zu tun?

Mittwochsakademie – wissenschaftliche Vorlesungsreihe für Menschen ab 50

Was hat Lebensgeschichte mit Krankheit und Gesundheit im Alter zu tun?
– Über Stress, Trauma, Demenz, über Möglichkeiten und Ressourcen –
Prof. Dr. phil. Wilhelm Frieling-Sonnenberg

Wohlbefinden und Zufriedenheit im Alter steht in Zusammenhang mit dem gelebten und nicht gelebten Leben. Bedürfnis- und Beziehungsgeschichte, Stressbelastungen sowie psychosoziale Überforderungen in der Biografie können dabei einen bedeutsamen Einfluss auf Krankheits- und Gesundheitsprozesse haben. Die moderne Alternsforschung kann eindrücklich belegen, dass z.B. zurückliegende Traumaerfahrungen in der Lebensgeschichte im höheren Alter reaktiviert werden können in deren Folge u.a. die Wahrscheinlichkeit einer  ‚demenziellen Erkrankung‘ steigt. Zu fragen ist, was in diesem Zusammenhang eine die Gesundheit fördernde Einstellung beim Älterwerden ist? Was sind Möglichkeiten und Ressourcen?

Dozent:

Prof. Dr. phil. Wilhelm Frieling-Sonnenberg

Dauer:

18.00 – 20.00 Uhr

Gebühr:

15,00 €

Ort / Termin:

Mittwoch, 13. Juni 2018
Volkshochschule Paderborn (Am Stadelhof. 8, 33098 Paderborn)

Anmeldungen nimmt die VHS Paderborn gerne entgegen.

Weitere Informationen zur Mittwochsakademie erhalten Sie hier.

Übersicht

  • Start: 13. Juni 2018, 18:00
  • Ende: 13. Juni 2018, 20:00