Mittwochsakademie – wissenschaftliche Vorlesungsreihe

Das Europäische Zentrum für universitäre Studien bietet in Kooperation mit den Volkshochschulen Detmold-Lemgo, Höxter und Paderborn eine Vorlesungsreihe zu aktuellen Themen aus Forschung und Wissenschaft an. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler regionaler Universitäten stellen in diesem Rahmen themenbezogen neueste Erkenntnisse und Entwicklungen vor.

Anmeldungen nehmen die Volkshochschulen telefonisch oder online, über die Homepage der Volkshochschulen Höxter, Detmold-Lemgo und Paderborn  entgegen.

Pflegeroboter – Eine Gefahr für die menschliche Würde?

Dr. Johanna Wagner

Die angemessene Versorgung von Menschen mit Pflegebedarf stellt angesichts des gravierenden Mangels an Pflegekräften bereits heute eine große Heraus-forderung dar. Aufgrund des demografischen Wandels wird sich die Situation in absehbarer Zeit weiter verschärfen. Eine Möglichkeit auf den Pflegenotstand zu reagieren, könnte darin bestehen, die Tätigkeit von Pflegekräften durch technische Systeme zu unterstützen und vielleicht sogar pflegerische Aufgaben an Pflege- oder Assistenzroboter abzugeben. Einerseits scheint dies eine prag-matische und in manchen Bereichen auch sinnvolle Lösung zu sein, andererseits löst eine solche Vorstellung bei vielen Menschen ein Gefühl des Unbehagens aus. Können und dürfen wir die Pflege von Menschen in die Hände von Ma-schinen legen? Wäre es nicht eine gravierende Verletzung der Würde, wenn Menschen mit Pflegebedarf von Robotern versorgt würden?
Im Vortrag werden die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Robotern in der Pflege ausgelotet und insbesondere mit Blick auf die menschliche Würde diskutiert.

Dozent: Dr. Johanna Wagner
Dauer: 18.00 – 20.00 Uhr
Gebühr: 10,00 €
Ort / Termin: Mittwoch, 16. September 2020
Volkshochschule Detmold (Krumme Str.20, 32756 Detmold)
Mittwoch, 23. September 2020
Volkshochschule Paderborn (Am Stadelhof. 8, 33098 Paderborn) 
Mittwoch, 30. September 2020
Volkshochschule Höxter (Möllingerstraße 9, 37671 Höxter)

_

Dr. GOOGLE bittet zur Sprechstunde:
Gesundheit im digitalen Wandel
Prof. Dr. Christoph Dockweiler

Die Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien gehört für viele zum Alltag. Auch für den Gesundheitssektor bieten innova-tive digitale Konzepte Möglichkeiten, Prozesse effizienter und zeitgemäßer zu gestalten. Sie ermöglicht etwa die Überbrückung von Zeit und Raum in der Prävention und Versorgung sowie den Transfer eines wichtigen Teils medi-zinischer und pflegerischer Expertise in die Regionen, in denen das Exper-tenwissen notwendig ist. Dabei ist die Digitalisierung längst keine Rander-scheinung mehr im Sinne medizin-exklusiver Expertensysteme. Gesundheits-technologien gehen zunehmend eine Symbiose mit der Technik in unserem alltäglichen Leben ein. Die Veranstaltung beleuchtet die Entwicklung der Di-gitalisierung im Gesundheitswesen und soll neben den Potenzialen und Nut-zerperspektiven ebenso für die ethischen, technischen und sozialen Heraus-forderungen sensibilisieren

Dozent: Prof. Dr. Christoph Dockweiler
Dauer: 18.00 – 20.00 Uhr
Gebühr: 10,00 €
Ort / Termin: Mittwoch, Februar 2021
Volkshochschule Lemgo (Breite Str. 10, 32657 Lemgo, Gartensaal)
Mittwoch, 17. Februar 2021
Volkshochschule Höxter (Möllingerstraße 9, 37671 Höxter)
Mittwoch, Februar 2021
Volkshochschule Paderborn (Am Stadelhof. 8, 33098 Paderborn) 

 

_____________________________________________________________________
Archiv Mittwochsakademie

Juni 2020 DR. GOOGLE bittet zur Sprechstunde: Gesundheit im digitalen Wandel (aufgrund der Corona-Pandemie verschoben)
Prof. Dr. Christoph Dockweiler
Februar 2020 Klassiker politischer Ideen: was sagen sie uns heute?
Prof. Dr. Gernot Graeßner
September 2019 Geistige Gesundheit aus Sicht der Neurobiologie
Prof. Dr. Dr. Horst M. Müller
Juni 2019 Außereuropäische Perspektiven auf ein Europa in der Krise
Prof. Dr. Andreas Vasilache
Februar 2019 Der Mythos Wirtschaftswunder
Prof. Dr. Werner Abelshauser
Sept./Okt. 2018 Lernen und Gedächtnis in der aktuellen Hirnforschung: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ – oder doch?
Prof. Dr. Sabine Weiss
Juni 2018 Was hat Lebensgeschichte mit Krankheit und Gesundheit im Alter zu tun? – Über Stress, Trauma, Demenz, über Möglichkeiten und Ressourcen –
Prof. Dr. phil. Wilhelm Frieling-Sonnenberg
Februar 2018 Schuld-Kultur. Warum erzählen wir uns Geschichten unserer Schuld?
Dr. phil. Matthias Buschmeier
Sept./Okt. 2017 Wer soll kommen und wer ist gekommen? Antworten auf Flucht- und Migrationsfragen
Prof. PhD Thomas Faist
Juni 2017 Vertrag oder Gemeinschaft? Modelle der politischen Theorie
Prof. Dr. Wolfgang Schild
Februar 2017 Ist das Gehirn ein Computer? Die Beziehung von Hirnforschung und Technik
Prof. Dr. Dr. Horst M. Müller